Das Pärchen CBD und Honig

Das Pärchen CBD und Honig

Warum CBD (Cannabidiol) überhaupt?

Man kennt die Verwendung von Cannabis hauptsächlich durch die psychoaktive Variante THC. CBD (Cannabidiol) hat die letzten Jahre sehr an Bedeutung in der Medizin zugenommen, aber auch im komplementären und alternativen Bereich. Vorteilhafteste und beste verfügbare Variante sind die Phytocannabinoide und CBD Öle ohne THC Anteil.

Es ist bekannt, dass CBD bei zahlreichen Leiden und Erkrankungen hilfreich ist, es wirkt dem Effekt von THC auch entgegen.

Das therapeutisches Potenzial von CBD ist gigantisch umfangreich.

Eine der großen Stärken von CBD liegt in der Entzündungshemmung.

Eine langfristige Linderung von Schmerzen bei chronisch entzündlichen Erkrankungen hat sich vor allem bei Schmerzpatienten herumgesprochen.

Eine entspannende und beruhigende Wirkung hilft natürlich besonders bei vielen psychischen Leiden, aber auch innerer Unruhe, Schlafstörungen, Nervosität und vieles mehr.

CBD ist in der Lage die Nervenzellen und Organe zu schützen und unterstützt, die Leistungsfähigkeit dieser aufrechtzuerhalten.

„Der Hit“ und die meisten „Schlagzeilen“ machte CBD bei der Behandlung von Epilepsie Patienten.

Honig und warum?

Dieser süße Schatz, das Geschenk der Bienen, ist seit Jahrhunderten Bestandteil der Heilkunde. Honig kann zwar nicht mit den Eigenschaften von CBD mithalten oder konkurieren, aber er wirkt antibaktieriell und kann bei vielen Infektionen eingesetzt werden.

Besonders bei Magen-Darm-Erkrankungen. Als Hausmittel kennen wir den Honig ebenfalls. Viele Präparate aus der Naturheilkunde enthalten daher auch Honig.

Aber Honig ist sogar für Sportler zur Leistungssteigerung, eine wahre Energiebombe.

Alles was Zucker heißt, darf durch Honig ersetzt werden. Nur bitte nicht beim Backen aufgrund der Erhitzung.

 Das Pärchen CBD und Honig

Durch die Partnerschaft dieser Natursubstanzen werden die Vorteile von CBD und Honig quasi vereint.

Und es schmeckt sogar hervorragend. Die Verfeinerung durch ätherische Öle, wie Lavendel, Rose, Pfefferminze, Zitrone und Orange ein Luxusgenuss für den Gaumen.

Dadurch wird die Bioverfügbarkeit der Inhaltsstoffe der Cannabispflanze (vorausgesetzt wir haben Breitspektrum)  und Honig noch verstärkt.

Honig hat eine antiseptische Wirkung und in Verbindung mit Cannabinoiden sensationell einsetzbar. Psychische Stabilisierung, nervöse Zustände und Schlaflosigkeit

die Kombination von CBD und Honig ein Zaubermittel

Im Alltag für den gesunden Menschen DIE  Prävention.

Denken wir an das größte selbstregulierende System des Menschen „das endocannabinoide System“ dieses wird genährt durch Cannabinoide und in Verbindung mit unserer

Honigwellness – Honigmassage

eine gigantische Unterstützung und Versorgung für dieses System.
Honig holt und gibt.

In Verbindung mit Cannabinoide sagenhaft.

Süße deinen Tee mit CBD Honig, aber erst wenn der Tee etwas abgekühlt ist.

Wir im Institut Besser Leben und im Team haben unseren vertrauenswürdigen Lieferanten aus dem Waldviertel, wo wir sogar die Bienen und die Umgebung wo sie leben und wirken kennen.

CBD von der Firma Kannaway mit Medical Marijuana und seiner über 40jährigen Erfahrung, vereinigen unsere Konzepte zu einem positiven und herausragenden Ganzen.

Die Tätigkeit an der Wirbelsäule ist die Königsdisziplin der Körperanwendungen und Massagen. Daher wird an unserem Institut nur auf Therapeuten-Niveau unterrichtet.

Die Mischung CBD mit Honig als auch die Herstellung des  Peelings für die Anwendung, lernen unsere Practitioner in der Ausbildung.

Informiere dich über diese Ausbildung hier

Eure Brigitte Nada’Elisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.